Dem Fachkräftemangel frühzeitig vorbeugen und gleichzeitig Schülern aus der Region einen praxisorientierten Blick in das Berufsleben geben.
© www.checkin-aachen.de

4. Check In Day Aachen: Anmelden geht noch!

Am 6. Juni öffnen Unternehmen ihre Türen und geben Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 13 Einblicke in den beruflichen Alltag.

News

Aachen. Dem Fachkräftemangel frühzeitig vorbeugen und gleichzeitig Schülern aus der Region einen praxisorientierten Blick in das Berufsleben geben – das ist das Ziel des „Check In“-Tages in der Städteregion Aachen. Am 6. Juni findet die vierte Auflage statt. Zwischen 12 und 17 Uhr öffnen Unternehmen in Stadt und Städteregion ihre Türen und geben Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 13 Einblicke in den beruflichen Alltag.

Mehr als 1.200 Schüler nutzten in 2017 die Möglichkeit, Unternehmen und Institutionen in der unmittelbaren Umgebung zu besuchen. Natürlich waren auch Handwerksbetriebe mit von der Partie und auch Innungen sowie die Handwerkskammer.

Dieses Mal beteiligen sich neben der Kammer und deren Tochter QualiTec die Fachinnung für Elektrotechnik Aachen - Kreishandwerkerschaft Aachen, die Tischler-Innung Aachen und Elektrotechnik Ell.

Grundsätzlich gilt für einen guten „Check In“-Tag: so praxisnah wie möglich. Beispielsweise die Mädchen und Jungen aktiv in den Arbeitsablauf einbinden, selbst Hand anlegen oder hinter die Kulissen blicken lassen.

Info: Sie haben Interesse, Ihren Betrieb am 6. Juni für Jugendliche zu öffnen und Ihre Ausbildungs- und Praktikumsplätze darzustellen? Dann schnell, Anmeldeschluss ist der 27. April. Weitere Infos und Anmeldung bei Carsten Scheele, Tel.: +49 241 88970-300,  checkin(@)tema.de.