Bundesweit beteiligen sich mittlerweile über 3.000 Unternehmen in über 100 Städten und Regionen an diesem Projekt.
www.oekoprofit-staedteregion-aachen.de

Gewinn durch Ökoprofit

Die StädteRegion Aachen startete die aktuelle Ökoprofit-Runde, Betriebe können sich dem Projekt noch anschließen.

Innovationen

Aachen. Die Stadt Aachen sucht das 100. Ökoprofit-Unternehmen. Wer als 100. Betrieb dazu stößt, bekommt am Schluss des Ökoprofit-Projekts einen Sonderpreis. Hinzu kommen, wie bei Ökoprofit gewohnt, die Einspareffekte, die die teilnehmenden Betriebe und Institutionen erfahrungsgemäß erzielen.

Zehn Betriebe arbeiten zusammen und engagieren sich für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Das Projekt verfolgt das Ziel, Kosten im Betrieb einzusparen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Mit dabei sind diesmal:

  • Arnoldi Zerspanungstechnik GmbH (Metallbau, Herzogenrath);
  • Bürogemeinschaft Bendstraße 50-52 (Dienstleistung, Aachen);
  • CAE Elektronik GmbH (Elektrotechnik, Stolberg);
  • Dahmen GmbH (Metallbau, Alsdorf);
  • Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband StädteRegion Aachen (Soziale Einrichtung, Würselen);
  • e3D – RWTH Aachen (Bildungseinrichtung, Aachen);
  • EVS Euregio Verkehrsschienennetz GmbH (Verkehrsunternehmen, Stolberg);
  • Gebäudemanagement Stadt Aachen (Verwaltung, Aachen);
  • Lancom Systems GmbH (Elektrotechnik, Würselen);
  • Wasserwerk des Wasserversorgungszweckverbandes Perlenbach (Versorgungsunternehmen, Monschau).

Ökoprofit ist eine gemeinsame Aktion von Kommunen, der örtlichen Wirtschaft und weiterer lokaler sowie regionaler Partner und verhilft seit vielen Jahren Betrieben und Einrichtungen zu einem praktikablen und effizienten Umweltmanagementsystem. Die dahinter stehende Überlegung: Wenn Wirtschaftsunternehmen ihren Ressourcenverbrauch verringern oder Abfälle vermeiden, entlasten sie nicht nur die Umwelt. Fast immer senken sie auch ihre Betriebskosten. Bundesweit beteiligen sich mittlerweile über 3.000 Unternehmen in über 100 Städten und Regionen an diesem Projekt.

Die StädteRegion Aachen startete die aktuelle Ökoprofit-Runde am 09.04.2018. Kurzfristig können sich noch einzelne Betriebe dem laufenden Projekt anschließen.

Das Beratungsprogramm ÖKOPROFIT verhilft Betrieben und Einrichtungen zu einem praktikablen und zugleich hoch effizienten Umwelt- und Energiemanagementsystem. Das Konzept für ÖKOPROFIT stammt aus dem österreichischen Graz und wurde von der Stadt München auf deutsche Verhältnisse angepasst. Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die Energieversorgungsunternehmen aus der StädteRegion Aachen beteiligen sich an der Finanzierung des Projektes.

Ein Kooperationsprojekt von Stadt Aachen und StädteRegion Aachen mit

  • Effizienz-Agentur NRW
  • EnergieAgentur.NRW (c/o Region Aachen – Zweckverband)
  • enwor - energie & wasser vor ort GmbH
  • EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH
  • Handwerkskammer Aachen
  • Industrie- und Handelskammer Aachen
  • Kreishandwerkerschaft Aachen
  • STAWAG Aachen
  • Vereinigung der Unternehmerverbände im Aachener Industriegebiet
  • WFG StädteRegion Aachen mbH

Das Projekt wird finanziell unterstützt durch

  • Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
  • enwor - energie & wasser vor Ort GmbH
  • EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH
  • STAWAG Stadtwerke Aachen Aktiengesellschaft

In einem der ÖKOPROFIT-Erklärfilm des Ökoprofit-Netzwerk Deutschland ist das Projekt plakativ dargestellt. Viel Spaß beim Anschauen...

Info: Infos gibt es bei der Stadt Aachen, Dr. Maria Vankann, Tel.: +49 241 432-7523,  klimaschutz(@)mail.aachen.de, und bei der Städteregion Aachen, Hubert Schramm, Tel.: +49 241 5198-2558,  hubert-schramm(@)staedteregion-aachen.de.