Aus dem Jungen kann was werden, denkt sich Dachdeckermeister Frank Neuss (links). Bis der junge Mann aber eine Ausbildung beginnen kann, gehen noch einige Jahre ins Land.
Foto: Tobias Röber

„Kleine Hände, große Zukunft“

Kita-Kids bei Dachdecker Neuss

Aktionen

Eschweiler. „Das sieht ja schon richtig gut aus. Ich glaube, ihn können wir gut brauchen“, sagte Frank Neuss, Dachdeckermeister und Manager im Dachdeckerhandwerk an einem Dienstagmorgen mit einem breiten Grinsen. Bis der junge Mann, den Frank Neuss meinte und der noch die Kindertagesstätte St. Cäcilia in Nothberg besucht, jedoch wirklich seinen Beruf ergreift, werden noch ein paar Jahre vergehen.

Im Rahmen des Kita-Wettbewerbs „Kleine Hände, große Zukunft“ (siehe Info) waren die Vorschulkinder der Einrichtung St. Cäcilia zu Gast bei dem Eschweiler Dachdecker-Meisterbetrieb Neuss. Nur zuschauen oder gar nur zuhören war dabei keinesfalls angesagt. Mit Unterstützung von Geselle Christopher Müller und Marc Kollednigg, der sein erstes Ausbildungsjahr absolviert, durften die Mädchen und Jungen der Kita sofort loslegen. Sie versuchten sich unter anderem daran, Nägel gerade in einem Holzbalken zu versenken. Wer das schon mal gemacht hat weiß, dass das gar nicht so einfach ist.

Die Kinder bestanden die Aufgabe jedoch mit Bravour. Dazu arbeiteten sie mit einigem Geschick aus Schieferplatten kleine Herzen und Fußbälle heraus, die sie mit nach Hause nehmen durften. Nach einer Frühstückspause – an einer aus Paletten gebauten „Dachdecker-Rittertafel“ – arbeitete Frank Neuss  dann noch mit den Kindern mit Metall und stellte einige Werkzeuge vor. Im Anschluss kam eine Drohne zum Einsatz. „Damit die Kinder sehen, dass wir nicht nur klettern und oben auf sind“, so Neuss.

Die Leiterin der Kindertagesstätte, Heidi Berg, fand die Aktion auf jeden Fall richtig gut: „Wir sind zum ersten Mal dabei – und hoffentlich nicht zum letzten Mal. Es ist toll, dass sich ein Handwerksbetrieb wie Bedachungen Neuss so viel Zeit für uns nimmt und dass die Kinder etwas mit nach Hause nehmen dürfen.“ Über zwei Stunden waren die Mädchen und Jungen zu Gast bei Dachdeckermeister Frank Neuss und zu gewinnen gibt es auch noch etwas: Die Kinder fertigen mit Materialien, die Sie beim Aktionstag verwendet haben, eine Collage und senden diese ein. 500 Euro für ein munteres Kindergartenfest können dabei herausspringen.

Info: Der Kita-Wettbewerb „Kleine Hände, große Zukunft“ ist eine Initiative der, findet bereits zum 5. Mal statt und wird von Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen bundesweit durchgeführt. Die Aktion Modernes Handwerk (AMH) mit Sitz in Berlin unterstützt Organisationen und Betrieb des Handwerks bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege. Getragen von rund 400 Mitgliedern – Handwerkskammern, Fachverbände, Kreishandwerkerschaften und Innungen, Betriebe und fördernde Mitglieder – vernetzt die AMH Marketing und Kommunikation des Handwerks, seiner Betriebe und Organisationen. Operativer Partner der Aktion Modernes Handwerk ist die Marketing Handwerk GmbH mit Sitz in Aachen.