Straßenbauer Teil I + II - Meisterschule

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 6.950,00 €
förderfähig

Unterricht

04.10.2022 - 21.04.2023
Mo - Do 08:00 - 16:15 Uhr, Fr 08:00 - 14:00 Uhr, ggf. Sa 08:00 - 16:00 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 1020 Std.
Anmeldeschluss: 26.09.2022

Lehrgangsort
BGZ Simmerath
Kranzbruchstr. 10
52152 Simmerath
Ansprechpartner/in
Lisa Graff
Tel. 0241 9674-117
weiterbildung--at--hwk-aachen.de
Servicezeiten:

Mo - Do: 8 - 16 Uhr,
Fr: 8 - 12 Uhr

Corona-Hinweis:

Bitte beachten Sie die Corona-Verhaltensregeln und den Hygieneplan. Coronabedingt kann es zu Terminänderungen kommen.

Angebotsnummer 185406395-0

Meisterklasse Bau (Maurer/Betonbauer, Stuckateur, Zimmerer, Fliesen-, Platten- und Mosaikleger, Straßenbauer) Teil I + II

Teil I - Fachpraxis
Vorbereitung auf Meisterprüfungsprojekt und Situationsaufgabe

Teil II - Fachtheorie

  • Baukonstruktion
  • Auftragsabwicklung
  • Betriebsführung und Betriebsorganisation

Für den Lehrgang benötigen Sie einen Laptop. Die Systemvoraussetzungen können sie auf www.dataflor.de nachlesen. Außerdem werden während des Lehrgangs Online-Sitzungen durchgeführt.

Zusätzlich zu den angegebenen Unterrichtszeiten kann ggf. samstags von 08:00 - 16:00 Uhr unterrichtet werden. Genaue Termine werden im Lehrgang bekannt gegeben.

Zielgruppe

Gesellen im Handwerk

Abschluss

Meister/-in im Straßenbauerhandwerk

Hinweis

Prüfungsgebühr: 610 Euro
Material-/Bücherkosten: ca. 350 EUR (weitergehende Literatur und Materialien werden bei Lehrgangseröffnung bekannt gegeben); die Kosten für einen Laptop sind nicht in diesen Kosten inbegriffen
Es wird ein Nachlass von 3 % gewährt, wenn die Lehrgangsgebühren in einer Summe zum vorgegebenen Fälligkeitstermin gezahlt werden. Der Nachlass wird nicht gewährt bei Förderung durch Bildungsscheck und/oder Bildungsprämie. Ratenzahlung kann vereinbart werden. Nutzen Sie die Verbesserungen des Aufstiegs-BAföG! Wir beraten Sie gerne!

Teilnahmebedingungen

Sie werden zur Prüfung zugelassen, wenn Sie eine Gesellenprüfung im Straßenbauer-Handwerk abgeschlossen haben. Sie können ebenfalls zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie eine andere Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden haben und im Straßenbauer-Handwerk eine mehrjährige Berufstätigkeit nachweisen können. Ein wichtiger Schritt und Grundvoraussetzung für Ihre Prüfungszulassung und für die Förderung durch das Aufstiegs-BAföG ist der Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung.

Zeitraum

04.10.2022 - 21.04.2023



Gebühren

Kurs: 6.950,00 €
förderfähig

Hinweis

Prüfungsgebühr: 610 Euro
Material-/Bücherkosten: ca. 350 EUR (weitergehende Literatur und Materialien werden bei Lehrgangseröffnung bekannt gegeben); die Kosten für einen Laptop sind nicht in diesen Kosten inbegriffen
Es wird ein Nachlass von 3 % gewährt, wenn die Lehrgangsgebühren in einer Summe zum vorgegebenen Fälligkeitstermin gezahlt werden. Der Nachlass wird nicht gewährt bei Förderung durch Bildungsscheck und/oder Bildungsprämie. Ratenzahlung kann vereinbart werden. Nutzen Sie die Verbesserungen des Aufstiegs-BAföG! Wir beraten Sie gerne!

Teilnahmebedingungen

Sie werden zur Prüfung zugelassen, wenn Sie eine Gesellenprüfung im Straßenbauer-Handwerk abgeschlossen haben. Sie können ebenfalls zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie eine andere Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden haben und im Straßenbauer-Handwerk eine mehrjährige Berufstätigkeit nachweisen können. Ein wichtiger Schritt und Grundvoraussetzung für Ihre Prüfungszulassung und für die Förderung durch das Aufstiegs-BAföG ist der Antrag auf Zulassung zur Meisterprüfung.

Lehrplan

Für diesen Lehrgang können Sie Aufstiegs-BAföG beantragen. Bitte lassen Sie sich vor Kursbuchung beraten.
Zertifizierung